Jenaer Stadtbaumkonzept erneut ausgezeichnet

Das Thüringer Institut für Nachhaltigkeit und Klimaschutz hat in den vergangenen zwei Jahren in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Jena, Herrn Prof. Andreas Roloff vom Institut für Forstbotanik der TU Dresden sowie dem Landschaftsarchitekten Ulrich Boock ein Stadt- und Straßenbaumkonzept erarbeitet, das neben gestalterischen und baumbiologischen Fragestellungen auch die lokalen Auswirkungen des Klimawandels und Aspekte der Klimaanpassung integriert. Für die Konzeptidee und die methodische Herangehensweise wurde ThINK bereits mit dem Thüringer Umweltpreis 2015 durch die Thüringer Umweltministerin Anja Siegesmund ausgezeichnet. Jetzt wurde die intensive Arbeit an diesem Pilotprojekt auch auf Bundesebene gewürdigt: Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks überreichte Herrn Denis Peisker, Dezernent für Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Jena, den mit 25.000 € dotierten Gewinnerpreis auf der 9. Kommunalen Klimakonferenz in Berlin (http://www.klimaschutz.de/de/zielgruppen/kommunen/wettbewerb/wettbewerb-klimaaktive-kommune-2016). Das Preisgeld kommt in vollem Umfang der Jenaer Partnerkommune San Marcos in Nicaragua für die Reaktivierung und den Weiterbetrieb der dortigen Biogasanlage zugute.

Die Stadt Jena hat eine Konzeptbroschüre erstellen lassen, die kostenfrei bei ThINK oder dem Dezernat für Stadtentwicklung und Umwelt angefordert werden kann.

 Auszeichnung

 

Login