Artikel „Klimawandelgerechtes Stadtgrün“ erschienen

Im aktuellen Heft der Schriftenreihe „Informationen zur Raumentwicklung“ des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) mit dem Titel „Grün in der Stadt“ (Heft 06.2016) geben die ThINK-Projektleiter Ume Kurmutz und Daniel Knopf gemeinsam mit dem Leiter des regionalen Klimabüros des DWD in Essen, Guido Halbig, einen Überblick zum Status Quo des Stadtklimas in Deutschland und die Bedeutung des Stadtgrüns unter dem Aspekt klimatischer Veränderungen. Anhand des Fallbeispiels Jena wird erläutert, wie auf der Grundlage der kommunalen Klimaanpassungsstrategie (JenKAS) konkrete Anpassungsmaßnahmen in Jena realisiert wurden und werden. Das jüngste Produkt dieses kommunalen Anpassungsprozesses, das Konzept „Stadt- und Straßenbäume im Klimawandel“, welches als erstes Stadtbaumkonzept neben gestalterischen und baumbiologischen Fragestellungen auch auch die Aspekte des Klimawandels bzw. der –anpassung berücksichtigt, wird vorgestellt.

Link zum Artikel: Klimawandelgerechtes Stadtgrün