• Home
  • Referenzen
  • Satellitenbasierte Erfassung von Vegetationseinheiten im Gouvernement Ibb (Republik Jemen) (2015/16)

Satellitenbasierte Erfassung von Vegetationseinheiten im Gouvernement Ibb (Republik Jemen) (2015/16)

Das Governement Ibb ist das niederschlagsreichste Gebiet des Jemens. Die Hochgebirgsregion wird daher sehr stark durch landwirtschaftlichen Terassenbau genutzt. Nur noch wenige Restwälder bieten Lebensraum für die einstmals reiche Tierwelt, zu der unter anderem der Arabische Leopard gehört. Diese Wälder stellen gleichzeitig einen wertvollen Schutz vor Erosion und Bodendegradation dar und sind wichtig für die Grundwasserneubildung. In einer Kooperation mit der im Jemen ansässige Foundation for Endangered Wildlife (FEW) werden die im Gebiet befindlichen Vegetationseinheiten mit Hilfe von Satellitenaufnahmen klassifiziert, wobei der Schwerpunkt auf der Abgrenzung wertvoller Waldbestände liegt. Die so identifizierten Waldbestände werden in Zusammenarbeit mit den lokalen Partnern hinsichtlich Ihrer Schutzwürdigkeit eingeschätzt. Für die schutzwürdigsten dieser Flächen wird daraufhin ein Geopark-Konzept erarbeitet, welches neben dem Schutz der Waldgebiete auch die Förderung nachhaltiger Landwirtschafts- und Tourismusstrukturen integriert.
Finanziert werden diese Arbeiten durch den Critical Ecosystem Partnership Fund (CEPF).

Login