• Home
  • News
  • Konzept zur Klimafolgenanpassung für den Landkreis Herford (2021/aktuell)

Konzept zur Klimafolgenanpassung für den Landkreis Herford (2021/aktuell)

2019 kam es im Kreistag Herford zu einem interfraktionellen Beschluss zur klimagerechten Kreisentwicklung, u. a. mit dem Ergebnis, ein kreisweites Klimafolgenanpassungskonzept aufzustellen.

Ziel des Konzeptes ist es, die Kreisverwaltung und die kreisangehörigen Kommunen auf die Veränderungen des Klimawandels vorzubereiten und Maßnahmen und Strategien zu entwickeln, wie mit den Risiken und Herausforderungen der Klimaveränderungen bestmöglich umgegangen werden kann.

ThINK erarbeitet dieses Konzept zusammen mit dem Dortmunder Büro plan + risk consult seit Ende 2021 bis zum Frühjahr 2023. Inhaltlich handelt es sich um ein vollumfängliches Anpassungskonzept mit den Arbeitspaketen Klimadatenauswertung, Betroffenheitsanalyse für die relevanten Handlungsfelder, Entwicklung einer Gesamtstrategie sowie von Anpassungsoptionen, Verstetigungs- und Kommunikationsstrategie sowie einem Controllingkonzept. Zahlreiche kommunale Workshops und Gremientermine stellen die Berücksichtigung der Akteursperspektiven sicher.

 Sturm-Pixabay-Herfurt-_Homepage.jpg

Stürme und andere Extremwetterereignisse werden weltweit häufiger. Auch der Kreis Herford ist von den Folgen des Klimawandels betroffen. (Foto: Pixabay)

Login