• Home
  • Aktuelles
  • Stadtklimatisches Gutachten für den neuen Firmensitz der Carl Zeiss AG liegt öffentlich aus

Stadtklimatisches Gutachten für den neuen Firmensitz der Carl Zeiss AG liegt öffentlich aus

Im Rahmen des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes VBB-J 43 "Neue Carl-Zeiss-Promenade" wurde ThINK durch die Carl Zeiss AG mit der Prüfung der Auswirkungen des Bauvorhabens auf die lokalklimatischen Verhältnisse beauftragt. Insbesondere die Aspekte des Kaltluftgeschehens und der Beeinflussung des Bioklimas am Standort sowie in der Umgebung wurden eingehend in dem Gutachten analysiert. Dafür wurden mittels des mikroklimatischen Simulationsmodells ENVI_MET vergleichende Berechnungen der aktuellen und der geplanten Bebauung vorgenommen und ausgewertet.

Anlässlich der öffentlichen Auslegung der Stadt Jena zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplane VBB-J 43 "Neue Carl-Zeiss-Promenade" wurde das Gutachten veröffentlicht:

Stadtklimatisches Gutachten Neue Carl Zeiss Promenade (.pdf)

 

Login