• Home
  • Aktuelles
  • ThINK-Projekt für den "Blauen Kompass 2020" nominiert – Online-Voting eröffnet

ThINK-Projekt für den "Blauen Kompass 2020" nominiert – Online-Voting eröffnet

UBA BlauerKompass Nominierte web

Im Auftrag und in Zusammenarbeit mit dem Dezernat für Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Jena sowie den Kommunalen Immobilien Jena (KIJ) haben wir eine Studie zur Wärmebelastung an Kitas und Grundschulen im Stadtgebiet Jena durchgeführt. Im Rahmen des Wettbewerbs zur Klimaanpassung des Umweltbundesamtes "Blauer Kompass 2020" wurde das innovative Projekt nun als eines von 15 (von insgesamt 160 Einreichungen) für die Preisverleihung nominiert.

Dazu wurde auch ein Online-Voting bis zum 20. April gestartet: www.uba.de/tatenbank

Kurzbeschreibung des Projektes:

Da Kinder zu den besonders vulnerablen Bevölkerungsgruppen zählen und einen großen Teil ihrer Tages- und Lebenszeit in der Kita bzw. Schule verbringen, sind genannte Einrichtungen zu den Hotspots im Handlungsfeld "Wärmebelastung für die Bevölkerung" zu zählen. Die Aufenthaltsqualität und die Resilienz gegenüber der sich intensivierenden Wärmebelastung sicherzustellen bzw. zu erhöhen ist die Motivation des Projektes. Dazu wurde für alle städtischen Einrichtungen die Betroffenheit durch Wärmebelastung ermittelt, Prioritäten bzgl. des Handlungsbedarfs für die Objekte aufgezeigt und vielfältige, konkrete Vorschläge zur Reduzierung der Belastungssituation und zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität erarbeitet.

Zunächst wurde ein maßstabsgerechtes Bewertungsschema entwickelt, das es ermöglicht, die Betroffenheit bzgl. der Schwerpunktthemen "Wärmebelastung im Innenbereich", "Wärmebelastung im Außenbereich" sowie "Lufthygiene" für die einzelnen Objekte zu quantifizieren und jeweilige Handlungsbedarfe aufzuzeigen. Im Rahmen der Begehungen aller 19 Objekte wurden konkrete Handlungsempfehlungen ausgearbeitet und abgestimmt. Diese reichen von Baumpflanzungen, Dach- und Fassadenbegrünungen, Entsiegelungen über die Verbesserung des Sonnenschutzes, Änderung des Farbanstrichs bis hin zur Verlagerung des Unterrichts in "Hitzeoasen". Die 87 Maßnahmen für die 19 Objekte sollen bei künftigen Modernisierungen berücksichtigt und sukzessive umgesetzt werden. Erste Maßnahmen (u. a. Sonnensegel, 20 klimagerechte Baumpflanzungen, Nachrüstung von Außenjalousien) wurden in den Jahren 2018/19 bereits verwirklicht.

Projektbericht: http://jenkas.de/images/download/Endbericht_Waermebelastung_an_Kitas_Grundschulen_Stadt_Jena.pdf

kita4

kita3

Login