• Home
  • Aktuelles
  • Klimaanpassungsstrategie / Stadtgrünkonzeption für die Stadt Pirna

Klimaanpassungsstrategie / Stadtgrünkonzeption für die Stadt Pirna

Die Stadt Pirna möchte den wachsenden Herausforderungen des Klimawandels konzeptionell begegnen und setzt dabei insbesondere auf die Qualifizierung ihrer Grünstrukturen und -elemente.

Dazu wurde ThINK in Kooperation mit den Prugger Landschaftsarchitekten mit der Erarbeitung einer Klimaanpassungsstrategie mit Schwerpunkt Stadtgrün beauftragt. In dem 12-monatigen Vorhaben wird auf Grundlage einer umfassenden Bestandsaufnahme ein Struktur- und Pflegekonzept zur Entwicklung, Erneuerung bzw. Aufwertung der städtischen Grünareale sowie der Straßenbegrünung erstellt. Unter Berücksichtigung der projizierten Klimaentwicklung in der Stadt werden zudem Empfehlungslisten für Straßenbäume in unterschiedlichen Standortsituationen ausgearbeitet.

Unter Einbezug der Bürgerschaft werden geeignete Lokalitäten zur Schaffung weiterer Grün- und Erholungsbereiche ermittelt und konkrete Planungen für bspw. Trinkbrunnen und Gebäudebegrünungen getätigt.

Dieses spannende und umfassende Vorhaben erfolgt in enger Zusammenarbeit und im Auftrag der Fachgruppe Stadtentwicklung der Stadtverwaltung Pirna und wird gefördert im Rahmen der Mehrwert-Initiative "Nachhaltig aus der Krise" des Sächsischen Staatsministeriums für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL).

Foto: Typisch für Pirna: Kleinteilige Grün- und Erholungsräume unterbrechen die Wohnbebauung (Foto: Daniel Knopf)

Login