• Home
  • Referenzen
  • Klima-Gestaltungsplan für die Stadt und den Landkreis Nordhausen (aktuell)

Klima-Gestaltungsplan für die Stadt und den Landkreis Nordhausen (aktuell)

Gemeinsam mit der Hochschule Nordhausen (Fachbereich Ingenieurwissenschaften, Frau Prof. Everding) und der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (Fachbereich Landschaftsnutzung und Naturschutz, Prof. Peters) wird ThINK im Rahmen eines Forschungsvorhabens einen Klima-Gestaltungsplan für die Stadt und den Landkreis Nordhausen erarbeiten. Der innovative Ansatz dieses Projektes besteht in der integrativen und interdisziplinären Bearbeitung von Fragen der Klimawandelanpassung, des Klimaschutzes bzw. der Nutzung erneuerbarer Energien und der Landschaftsplanung bzw. Landschaftsgestaltung. Der Schwerpunkt für ThINK wird in der Analyse und der Erarbeitung von Handlungsempfehlungen zur Klimaanpassung liegen. Das Projekt dient vor allem der Weiterentwicklung entsprechender Methoden und wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Projektlaufzeit: 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2020

Förderprogramm: Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Förderschwerpunkt: Kommunale Leuchtturmvorhaben sowie Aufbau von lokalen und regionalen Kooperationen (Förderschwerpunkt 3)

Förderkennzeichen: 03DAS123B

 

Weitere Informationen:

http://www.bmu.de/themen/klima-energie/klimaschutz/anpassung-an-den-klimawandel/

http://www.ptj.de/folgen-klimawandel

 Logo BMU

Login