Quartierskonzept Langenroda (aktuell)

Im Auftrag der Stadt Wiehe in Kooperation mit der Naturstiftung David erarbeitet ThINK und HKL Ingenieure, Erfurt (unter dem Dach der EnergieWerkStadt® e.G.) ein Quartierskonzept für den Ortsteil Langenroda der Stadt Wiehe im Kyffhäuserkreis. Das Quartierskonzept wird gefördert über das KfW-Programm 432.

Bei Langenroda handelt es sich um ein langgestrecktes Dorf außerhalb der eigentlichen Ortslage der Stadt Wiehe, in dem es bereits seit längerem Überlegungen zur Errichtung einer Nahwärmeversorgung auf Basis des erneuerbaren Energieträgers Holz gibt. Das Konzept strebt eine komplexe Betrachtung der aktuellen Energie-Verbrauchssituation und den Potenzialen für die Nutzung erneuerbarer Energien an, wird sich jedoch schwerpunktmäßig auf die Frage der Machbarkeit einer Nahwärmeversorgung auf Holzbasis beschäftigen. Die zentrale Frage dabei wird sein, welche Mindestabnahme bzw. wieviel Wärmeabnehmer mindestens benötigt werden, um ein derartiges System wirtschaftlich zu betreiben und eine Optimierung hinsichtlich des Standorts der Wärmeerzeugungsanlage und der Netzkonfiguration vorzunehmen.

Login