• Home
  • Referenzen
  • Stellungnahme zur mikroklimatischen Beeinflussung durch die geplante Erweiterung des Betriebsgeländes der Jenaer Antriebstechnik GmbH (2016)

Stellungnahme zur mikroklimatischen Beeinflussung durch die geplante Erweiterung des Betriebsgeländes der Jenaer Antriebstechnik GmbH (2016)

Die Jenaer Antriebstechnik GmbH plante eine Erweiterung ihres Betriebsgeländes am Standort Buchaer Str. 1 in Jena-Ammerbach. Die bestehenden Büro- und Produktionsgebäude sollen dabei um eine Produktionshalle mit darüber befindlichen Büroräumen und einen Parkplatz ergänzt werden. Aufgrund der Dimensionierung des Vorhabens ist anzunehmen, dass auch das Schutzgut Klima/Luft hiervon nicht unbeeinflusst bleibt. Insbesondere vor dem Hintergrund der projizierten Auswirkungen des Klimawandels in Jena sollte der (mikro)klimatische Einfluss des Vorhabens hinsichtlich Kaltluftproduktion und -strömung am Standort bzw. für die umliegenden Stadtteile untersucht und bewertet werden.
Das Thüringer Institut für Nachhaltigkeit und Klimaschutz wurde daher durch die JENA-GEOS-Ingenieurbüro GmbH, welche mit der Erstellung des Baugrundgutachtens für den vorgesehenen Standort betraut wurde, beauftragt, eine qualitative Stellungnahme zur mikroklimatischen Beeinflussung durch das Bauvorhaben abzugeben. Das Gutachten inkludierte eine drohnen-gestützte Befliegung mit Thermalmesssensorik um konkrete Aussagen zur Kaltluftsituation vor Ort und den Einfluss von bewässerten Gründächern ableiten zu können.

Login