Einstiegspaket - Bioenergie Elstertal (aktuell)

Die Mengen an nachwachsenden „Rohstoffen" wie Sträuchern, Grünschnitt und Begleitholz an Straßen/Gewässern stellt speziell die Kommunen vor große Herausforderungen. Bei regelmäßiger Pflege und Verkehrssicherung fallen Jahr für Jahr Unmengen an Biomasse an, die teilweise aufwendig deponiert wird, statt einer energetischen und stofflichen Nutzung zuzuführen. Dabei könnte Letzteres lokal einen ökologischen wie auch ökonomischen Nutzen erbringen.

Die Gemeinde Crossen will mit Unterstützung von ThINK einen fundierten Einstieg in das komplexe Thema "Nutzung von Bioenergie" erhalten. Daher sollen zunächst die klimaschutzrelevanten Bereiche der Bioenergie in der Gemeinde sowie die aktuellen strukturellen Gegebenheiten untersucht werden, um auf dieser Basis weitere Aktivitäten und Vorhaben vorzubereiten und dann Handlungsempfehlungen und Entscheidungshilfen auszuarbeiten.

Login