• Home
  • Referenzen
  • Erstellung einer Studie zur Umsetzung des Augsburger Klimaschutzprogramms (aktuell)

Erstellung einer Studie zur Umsetzung des Augsburger Klimaschutzprogramms (aktuell)

Die Stadt Augsburg engagiert sich seit vielen Jahren beim Thema Klimaschutz. Im Jahr 2004 wurde ein erstes CO2-Minderungskonzept erstellt. Im Jahr 2011 wurde unter Einbeziehung angrenzender Landkreise ein Regionales Klimaschutzkonzept für den Wirtschaftsraum Augsburg erarbeitet. Mindestens seit 2015 werden regelmäßig Klimaschutzberichte der Stadt Augsburg vorgelegt.

Im Rahmen des im Jahr 2020 beauftragten Projektes zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms für die Stadt Augsburg sollen jetzt nicht nur Szenarien eines möglichen Weges zur Klimaneutralität skizziert werden, sondern möglichst konkrete Maßnahmen in Richtung auf eine künftige Klimaneutralität in der Stadt Augsburg konzipiert und vorgeschlagen werden.

In Kooperation mit dem Büro KlimaKom eG aus Garching und Bayreuth erarbeitet ThINK in enger Abstimmung mit lokalen Experten (z.B. der Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, kommunalen und genossenschaftlichen Wohnungsunternehmen) und weiteren lokalen Akteuren – hier ist an erster Stelle der Klimabeirat der Stadt Augsburg zu nennen – ein Maßnahmenportfolio zur deutlichen Reduktion der Treibhausgas-Emissionen in der Stadt Augsburg. Einer der wesentlichen Punkte neben der konkreten Definition der einzelnen Maßnahmen ist eine möglichst genaue Quantifizierung der durch die jeweiligen Maßnahmen erreichbaren Reduktion von Treibhausgas-Emissionen. Hier liegt der Schwerpunkt der Aufgaben von ThINK im Rahmen dieses Projektes.

Login