• Home
  • Referenzen
  • Stadtklimatisches Gutachten für vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Neue Carl-Zeiss Promenade" (2019/2020)

Stadtklimatisches Gutachten für vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Neue Carl-Zeiss Promenade" (2019/2020)

Im Rahmen der geplanten Zusammenlegung der Standorte der Carl Zeiss AG am Standort Jena erarbeitet ThINK ein stadtklimatisches Gutachten. Gerade der fortschreitende Klimawandel mit zunehmender Wärmebelastung bedingt eine bioklimatisch günstige Konfiguration der Freiflächen, Fassaden und Oberflächen um den Mitarbeitern auch einen „angenehmen“ Aufenthalt außerhalb der klimatisierten Büro- und Produktionsstätten sicherstellen zu können. Gleichzeitig sollte aus Gründen des Klimaschutzes und betriebswirtschaftlichen Gründen ein Minimum an Einsatz von Klimaanlagen angestrebt werden. Die stadtklimatischen Aspekte des Vorhabens stellen somit einen wichtigen Abwägungsbelang innerhalb des Planverfahrens dar. Gegenstand des Fachgutachtens ist die Ermittlung, Darstellung und Bewertung der stadtklimatischen Auswirkungen des Planungsvorhabens.

Login